Sprache und Integration

Seit dem Sommer 2011 sind alle Kitas des DKSB Leipzig e.V. Schwerpunkt-Kitas für Sprache und Integration im Rahmen des Bundesförderprojekts „Frühe Chancen“.

Die Aufgabe der Fachkräfte für Sprachförderung sind:

- Anregung und Begleitung sprachförderlicher Arbeit mit den Kindern in den Gruppen
- Anleitung und Unterstützung des Teams in Fragen der alltagsintegrierten sprachpädagogischen Arbeit
- Zusammenarbeit mit den Eltern als Ansprechpartner und Berater in Fragen Sprache

Der Hintergrund des Projekts

Das Förderprojekt wurde ins Leben gerufen, da in den letzten Jahren der Anteil der Schulanfänger mit sprachlichen Defiziten stetig angestiegen ist.
Sprache ermöglicht Kindern Zugang zu ihrer Umgebung und zu Bildungsangeboten – damit diese Möglichkeiten allen Kindern offen stehen, wollen wir durch unsere sprachpädagogische Arbeit in den Kitas diesem Trend von Anfang an entgegen wirken.
Zahlreiche Modellprojekte und Studien haben gezeigt, dass der Erfolg umso größer ist, je früher die Förderung beginnt.


Unsere Arbeitsschwerpunkte

Den Kindern eine sprachanregende Umwelt schaffen.:

Die Altersgruppe der Unter-3-jährigen wurde bisher bei Sprachförderprogrammen wenig beachtet, obwohl inzwischen bekannt ist, dass Sprachförderung hier am meisten bewirken kann. Die Kita im Kinderhaus BLAUER ELEFANT widmet sich diesem Bereich ganz besonders, indem sie zur Konsultationskita qualifiziert wird.

Eine weitere Fokusgruppe sind Kinder mit Deutsch als Zweitsprache. Diese Kinder haben die wertvolle Chance von klein auf mehrsprachig aufzuwachsen. Leider werden diese Möglichkeiten oft noch nicht ausreichend genutzt. Während der Laufzeit unseres Projekts wollen wir die Rolle der Kitas als wichtigstes deutsches Sprachumfeld für diese Kinder stärken. Gleichzeitig möchten wir mit den Familien zusammenarbeiten, so dass sich auch die Familiensprache gut weiterentwickeln kann.

Natürlich gibt es auch Kinder mit besonderem Förderbedarf im Bereich Sprache (z.B. mit kleineren Entwickungsverzögerungen oder sehr stille Kinder). Diesen Kindern wollen wir besondere Aufmerksamkeit geben, wo immer möglich. Auch möchten wir das Wissen der Erzieher/-innen zur normalen und gestörten Sprachentwicklung vertiefen. Bei Bedarf kann so auch eine frühzeitige Betreuung durch andere Fachleute (z.B. Logopäden) empfohlen werden. Die angebotene Sprachförderung in der Kita kann und soll aber keine Therapie ersetzen, wenn diese notwendig ist.

Projektmitarbeiterinnen:

Uta Keppke
- staatlich anerkannte Erzieherin
- Sprachberaterin in der Kita Grünschnabel

e-mail : keppke@dksb-leipzig.de

Susanne Davies
- Sprachwissenschaftlerin, Spezialisierung Kindlicher Spracherwerb und Mehrsprachigkeit
- Sprachberaterin im Kinderhaus Blauer Elefant und in der Kita Gohliser Mühle
- Elternsprechzeiten: (Büro im Blauen Elefanten): Mo 14-16 Uhr und nach Vereinbarung

Telefon : 015254247016
e-mail : davies@dksb-leipzig.de

Heike Scheibe
- Staatlich anerkannte Erzieherin
- Sprachberaterin in der Kita Sonnenhof

e-mail: scheibe@dksb-leipzig.de


Kontakt:
Projekt Sprache und Integration
DKSB OV Leipzig e.V.
Tarostr.17/19
04103 Leipzig

Telefon: 0152/ 54 24 70 16

Ein Projekt der Bundesinitiative                                       gefördert durch das
logofruehechancen                                 logoministeriumsui
Aktuelle Seite: Home KITA-Einrichtungen Sprache und Integration